COMICOSKOP - Das deutsche E-Fachmagazin für Comic-Kultur, Cartoon, Manga & Bildgeschichte - unabhängig, innovativ und weltoffen

Comicoskop Nr. 12 / Mai 2018 - Dezember 2018 / 5. Jahrgang / Gegründet im April 2014 / Online seit Dezember 2014

Herausgegeben und gegründet von Martin Frenzel                      Online seit Dezember 2014 / Chefredakteur: Martin Frenzel

Kontakt: redaktion@comicoskop.com

COMICOSKOP-Herausgeber & Chefredakteur: martin.frenzel@comicoskop.com

Comicoskop - täglich neue Comic-News auf Facebook und Twitter: Please, follow us every day!

COMICOSKOP-Interview mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) über SPIDERMAN / DIE SPINNE und Bayern als Hochburg der Bildsatire und bundesdeutsches Comic-Mekka COMICOSKOP-Interview mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) über SPIDERMAN / DIE SPINNE und Bayern als Hochburg der Bildsatire und bundesdeutsches Comic-Mekka

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: „Comics sind eine ganz besondere Form der Kunst und Kultur – auch dafür sollten wir werben!“

COMICOSKOP-Exklusiv-Interview mit dem neuen bayerischen Regierungschef: Markus Söder outet sich als leidenschaftlicher Superhelden- und speziell Marvel-Comic-Fan von Jugendbeinen an / Tenor: „Mein absoluter Favorit war allerdings immer „Die Spinne“, also Peter Parker als „Spiderman“ / Söder kündigt Besuch beim Internationalen Comic-Salon 2020 an – „wenn man mich einlädt“ / Söder zur Idee eines Deutschen Comic-Museums Erlangen: „Eine interessante, gute Idee“ / Ministerpräsident will mit zuständigen Ministern für Kunst und Medien über eine etwaige bayerische Comicförderung sprechen

Ein COMICOSKOP-Gespräch von Martin Frenzel (Herausgeber & Chefredakteur)

Es ist wahrscheinlich das kulturelle Coming-out des Jahres: In einem COMICOSKOP-Interview, das wir exklusiv mit Bayerns neuem Ministerpräsidenten Markus Söder führen durften, offenbart sich dieser als leidenschaftlicher Superhelden- und vor allem Spiderman/Die Spinne- und Marvel-Comic-Fan. Zudem kündigte Söder auf COMICOSKOP-Anfrage seine Bereitschaft an, es dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron gleichzutun und dem Erlanger Comic-Salon 2020, Deutschlands wichtigstem Festival für Bildergeschichten, einen offiziellen Besuch abzustatten, „wenn man mich einlädt“. Eine Bayerische Comicförderung nach dem Vorbild der landeseigenen Filmförderung wolle er mit seinen zuständigen Ministern für Kunst und Medien besprechen, zeigte sich Söder offen für neue kulturelle Wege. Das Zukunftsprojekt eines Deutschen Comic-Museums für Erlangen, um dessen Nimbus als Deutschlands Comic-Hauptstadt zu unterstreichen, nennt Söder „eine interessante, gute Idee“. Söder wörtlich im COMICOSKOP-Gespräch: „Comics waren nun mal meine große Leidenschaft. Das ist nie verloren gegangen…“ Söder weiter: „Ich bin bis heute ein Comic-Fan geblieben – und ich lese immer wieder einmal die alten Comics. Ich versuche aber auch, immer etwas Neues darin zu entdecken. Comics sind eine ganz besondere Form der Kunst und Kultur – auch dafür sollten wir werben.“ Söder amtiert seit dem 16. März 2018 als neuer Ministerpräsident des Freistaats Bayern. LESEN SIE DAS COMICOSKOP-Exklusiv-Interview HIER:

Foto links: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (Foto: Bayerische Staatskanzlei, Pressestelle) / Cover rechts: (c) Marvel Ltd. / Panini

SÖDERMAN meets SPIDERMAN -  Entpuppt sich im COMICOSKOP-Exklusiv-Interview als Superheldencomic-Fan: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder - hier mit dem Spinne-Plakat in seinem Nürnberger Wahlkreisbüro, das den Stein ins Rollen brachte... / Foto: Privat

Bullenheißer Rekord: 30.000 Besucherinnen und Besucher beim Bildgeschichten-Mekka Erlangen

Deutschlands wichtigstes Comic-Festival landete im 34. Jahr seines Bestehens einen doppelten Rekord: Wohl selten in seiner langen Geschichte herrschten derartige Hitzegrade wie diesmal - und trotz oder gerade wegen der Notlösung dreier großer Messehallen mitten in der Stadt und unter Einbgezug des grünen Schlossgartens schloss der 18. Internationale Comic-Salon Erlangen mit einem Besucherrekord: Rund 30.000 Besucherinnen und Besucher säumten an vier Festivaltagen das führende deutsche Comic-Mekka. Messeaussteller und Veranstalter, das Kulturamt der Stadt Erlangen, zeigten sich unisono  der Resonanz sehr zufrieden.      Da das Erlanger Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle derzeit saniert wird, hatten die Veranstalter die Messe des Internationalen Comic-Salons in diesem Jahr in Messezelten in der Erlanger Innenstadt durchgeführt. Kein Novum im Übrigen, wie einige Pressevertreter irrtümlich behaupteten, denn 1988 gab es die Messezelte-Variante vor genau 30 Jahren schon einmal...

MARKGRAF MITTEN IM MESSETRUBEL: 1988 war der Markgraf zur Micky Maus mutiert, 2018 hingegen Gefangener in der Messehalle A der Großverlage...

Hitze-Dösen im Grünen Schlossgarten: Der Erlanger Comic-Salon 2018 brach alle Hitze-Rekorde und bot indonesisch wirkenden Monsun-Blitz- und Donner-Regen...

Fotos oben: Erich Malter Comic-Salon Pressefotos/ Kulturamt Stadt Erlangen 2018

Deutscher Comic-Oskar geht an Reinhard Kleist

Max und Moritz-Preis 2018 in neun Kategorien vergeben: "Bester deutschsprachiger Comic-Künstler" an Berliner Comic-Erzähler war überfällig / Comic-Erzählungen mit Tiefgang von "Castro" und "Havanna" bis "Boxer", "Traum von Olympia", "Johnny Cash" bis "Nick Cave" /  Auszeichnungen u.a. an Ulli Lust, Sarah Burrini, Riad Satouff / Altmeister und Valerian & Veronique-Zeichner Jean-Claude Mézières im Markgrafentheater für den Max-und-Moritz-Preis mit Blick auf sein internationales Lebenswerk mit stehenden Ovationen gefeiert

WE ARE THE CHAMPIONS, MY FRIEND: Die großen Gewinner der Max-und-Moritz-Gala 2018: Reinhard Kleist (re)  erhielt zu Recht endlich den Hauptpreis als "bester deutschsprachiger Comic-Künstler", die in Berlin lebende Österreicherin Ulli Lust bekam die begehrte Auszeichnung für ihr Suhrkamp- Album "Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein" ("bestes deutschsprachiges Comic-Album 2018") / Pressefoto: Comic-Salon Kulturamt Stadt Erlangen / Foto: Günther Pöllein

ÜBERFÄLLIG: Max-und-Moritz-Preisgewinner Reinhard Kleist / (c) Foto: Carlsen Verlag

STEHENDE OVATIONEN für den französischen Altmeister der Extraklasse: Jean-Claude Mézières, Vater der SF-Kultserie "Valerian & Veronique" erhielt durch Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) - kurz vorm 80. Geburtstag - den Lebenswerk-Preis der Erlanger Max-und-Moritz-Preisjury / Foto: Erich Malter / Pressefoto Stadt Erlangen (Kulturamt).

STRAHLENDES KALEIDOSKOP DER COMIC-KULTUR: Freute sich übers große COMICOSKOP-Dossier zum 50. Bestehen des SF-Comicklassikers Valerian & Veronique: Altmeister Jean-Claude Mézières (79, li) mit COMICOSKOP-Chefredakteur Martin Frenzel (re). Foto: (c) Comicoskop 2018.

VÖLLIG VERDIENT: Bekam nachträglich zum 70.Geburtstag den Spezialpreis der Max-und-Moritz-Preisgala: Paul Derouet, Initiator, Seele und Motor des Erlanger Comic-Zeichner-Seminars seit 32 Jahren, seit 1986... Foto: Elpom Studio 2018 / Pressefoto Comic-Salon Kulturamt Stadt Erlangen.

Fränkische Zelt-Stadt der Bildgeschichten:

Zwischen Comic-Reportern, der Comic-Hochburg Kanada und germanischen Spirou von Flix

Seit 34 Jahren (1984): Der 18. Internationale Comic-Salon  ERLANGEN startet am Fronleichnams-Donnerstag, 31. Mai 2018  / Mammutprogramm aus Ausstellungen, Verlagsmesse in gewaltigen Messe-Zelten und Max-und-Moritz-Preisgala / Über 25.000 Besucherinnen und Besucher erwartet / Wichtigstes Comic-Festival in Deutschland / Vier tolle Tage bis Sonntag, 3. Juno 2018 / Lebenswerk-Preis an einen europäischen Comic-Giganten: Valerian & Veronique-Zeichner Jean-Claude Mézières (passend zu dessen 80. Geburtstag in 2018) / Bekommt der deutsche Zeichner Reinhard Kleist endlich den Hauptpreis? / Die Wikinger kommen in den Süden: Zehn dänische Comic-Zeichnerinnen und -Zeichner wieder mit dabei

Erlanger Marktplatz: Der Markgraf verschwindet diesmal - anders als 1988 (als das Bild aufgenommen wurde) in einem riesigen Messezelt / Foto: (c) Kulturamt Erlangen / Erich Malter

Bilder oben: Zahlreiche Festivalplakate zum Comic-Salon (c) Kulturamt Stadt erlangen / Reihe unten: Jean-Claude Mézières und Seite valerian & Veronique / (c) Dargaud Editeurs

Erhält in Erlangen den Max-und-Moritz-Preis 2018 für sein Lebenswerk Valerian & Veronique: Jean-Claude Mézières (links) - sein Texter-Weggefährte Pierre Christin (rechts) hat die Auszeichnung bereits bekommen. Foto: (c) Dargaud

Großes COMICOSKOP-Dossier zur Geschichte und Gegenwart der Mangas - in Japan, Europa und Deutschland:

Die große Manga-Welle hat eine lange Geschichte

Vom Gott der großen Augen, Osamu Tezuka, bis zum Wendepunkt „Akira“: Eine kurze Geschichte der Mangas in Japan und Europa / Wie Katsuhiro Otomos Akira 1989 in Europa die Manga-Welle auslöste / Und: Wie mit Bestsellern wie Sailor Moon, One Piece oder Dragon Ball der Siegeszug der japanischen Bildgeschichten in Europa begann  / Deutsche Mangaka auf dem Vormarsch / Lesen Sie das große Dossier der COMICOSKOP-Redakteure Jessica Kikisch (unserer neuen Manga-Expertin) und Martin Frenzel, der den Start der europäischen Manga-Welle 1989/90 in Angoulême live miterlebte

Katshurio Otomos Manga-Epos "AKIRA" sorgte 1989/90 für den DURCHBRUCH der Mangas in Europa / Abbildung: (c) Kodansha & Katsuhiro Otomo

Brach den Bann: Katsuhiro Otomos legendärer SF-Manga "AKIRA" sorgte 1989/90 für den Durchbruch der japanischen Bildergeschichten in Europa... / Bild: (c) Kodansha / Katsuhiro Otomo / Carlsen Verlag, Hamburg

Manga-Gott Osamu Tezuka / Foto: (c) Kodansha

Japanische Jahrhundertlegende, Gott des Mangas:Osamu Tezuka (1928-1989) / Foto: (c) Kodansha

William Vance, der Altmeister des eleganten Abenteuer-Comics, stirbt im Alter von 82 Jahren

Schöpfer der legendären Detektiv- und Agentenserie "Bruno Brazil" / Alters-Meisterwerk "XIII" / Große Schaffenskraft rund ums Abenteuercomic-Genre: Howard Flynn, Ringo und Bruce J. Hawker,  Ramiro und Bob Morane - von Mantel- und Degen-Geschichten über Ritter- und Westernepen bis zur Science Fiction / Eine der Perlen der westdeutschen Comic-Zeitschrift "ZACK" in den 1970er  Jahren - Ein Nachruf von COMICOSKOP-Chefredakteur Martin Frenzel

William Vance ist tot (1935 - 2018) / Foto: (c) Dargaud Editeurs

(c) Dargaud Editeurs

Vater der Vagabunden der Unendlichkeit verstorben: SF-Virtuose Julio Ribera ist tot

Star-Zeichner der eleganten Abenteur- und Science Fiction-Schule stirbt im Alter von 91 Jahren / Geboren in Barcelona, Erfolgs-Exil in der Wahlheimat Frankreich /  Zwischen 1975 und 2003 schuf er gemeinsam mit Texter Christian Godard eine der originellsten und innovativsten Serien des SF-Comic-Genres: "Le Vagabond des Limbes" (Dargaud) / Antiheld Axel Munshine sucht im Weltraum nach der Frau seiner Träume... / Deutsch erschien die Serie bei diversen Verlagen: Fest, Egmont-Ehapa und Arboris... Ein Nachruf von COMICOSKOP-Chefredakteur Martin Frenzel

(c) Dargaud / Arboris

Comic-Comeback zum 70.: Gerhard Seyfried lässt seine Anarcho-Figur Zwille wiederauferstehen

Wo soll das alles nur enden: Die Ikone der undogmatischen Linken macht sich selbst (und uns) ein würdiges Geburtstagsgeschenk / COMICOSKOP-Redakteur und Experte für deutsche Comics, Hanspeter Reiter, bespricht den neuen "Seyfredo Fumetti" hier auf COMICOSKOP:

(c) Gerhard Seyfried & Westend-Verlag Frankfurt/Main / Foto oben: Ziska (c): Westend Verlag

Wie man einen Klassiker durch den Kakao zieht:  Manu Larcenet veralbert Valerian & Veronique

Der französische SF-Klassiker des Duos Mézières/Christin mal ganz anders: Der Comic-Parodie "Die Rüstung des Jakolass" ist nichts heilig - und unserem COMICOSKOP-Redakteur Tillmann Courth sowieso nichts / Nach René Goscinny stößt er nun schon das zweite Comic-Denkmal vom Sockel / Valerian & Veronique Band Spezial Bd.1 beim Carlsen Verlag /  Lesen Sie seine COMICOSKOP-Rezension HIER:

(c) Carlsen Verlag / Dargaud / Manu Lancernet

Loading

Kontakt:

Comicoskop-Redaktion

c/o z.Hd. Martin Frenzel

Heidenreich- str.39

64287 Darmstadt

Mail: redaktion

@comicoskop.com oder martin.

frenzel@

comicoskop.com