COMICOSKOP - Das deutsche E-Fachmagazin für Comic-Kultur, Cartoon, Manga & Bildgeschichte - unabhängig, innovativ und weltoffen

Comicoskop Nr. 15 / Januar 2020 - März 2020 / 7. Jahrgang / Gegründet im April 2014 / Online seit Dezember 2014

Überraschung: Carlsen bringt Catels gelungene Comic-Biografie "Die Goscinnys" auf Deutsch...

...und nicht etwa sein deutscher Asterix-Hausverlag Egmont-Ehapa / Erscheint im April 2020 / "Die Geburt eines Galliers" / Dank Goscinnys Tochter Anne Goscinny gelang Catel Muller ein Meisterstück / In Deutschland kaum bekannt: Der geniale Vater von "Asterix", "Isnogud" und der besten "Lucky Luke"-Abenteuer verlor ein Gros seiner Familie durch den Holocaust der Nazis

Die unbekannte Seite des Meisters: Pariser Museum zeigt 'Picasso und die Comics'-Schau

Vom 31. März 2020 bis 26.Juli 2020 im Picasso-Museum zu Paris: "Picasso et la Bande Dessinée" / Weltberühmter Maler bedauerte zeitlebens, nicht Comic-Zeichner geworden zu sein / "Traum und Lüge Francos"-Radier-Bilderzyklus von 1937

Die Drei für den Grand-Prix von Angoulême 2020: Eine(r) wird gewinnen - Catherine Meurisse, Emmanuel Guibert oder gar Chris Ware (USA)?

Spannender geht es kaum: Würfel fürs Finale gefallen, aber Qual der Wahl: Zum 47. Internationalen Comic-Salon von Angoulême gibt es drei attraktive Kandidaten für Europas Comic-Oskar: Einmal USA, zweimal Frankreich / Catherine Meurisse wäre nach Claire Brétecher, Florence Cestac und Rumiko Takahashi 2019 erst die vierte Frau in 46 Jahren überhaupt (seit 1974)...

Zwischen Libido, Liberté und Literatur - Carmen, Brigitte & Paulette: Georges Pichard, Bildmeister des Erotikcomics, begeht (posthum) seinen 100.

Zwischen Art Nouveau/Jugendstil, Robert Crumb und Marquis de Sade, Wollust und Satire: Mit dem 2015 ermordeten Georges Wolinski schuf er 1972 sein Hauptwerk "Paulette" / Zahlreiche Serien mit seinem Text-Partner Jacques Lob (Submerman, Ulysse, Blanche-Epiphanie) / Nestor der Generation "Pilote" zu Goscinnys Zeiten / Objekte der Begierde Pichards waren häufig drall geformte, unbekleidete Damen / Haus-Magazin "Charlie Mensuel" (Vorläufer von "Charlie Hebdo") / Lehrer von Gotlib, Joann Sfar, Annie Goetzinger / Brigitte Bardot inspirierte

Brigitte Bardot lässt grüßen: PAULETTE geriet zu Pichards opus magnum...

Die Fantastischen Drei (vlnr): Barbarella-Zeichner Jean-Claude Forest, Georges Pichard und dessen Texter Jacques Lob.

Von Andrax über Lupo modern bis Primo: Kaukas Tausendsassa, Trommler und Text-Ideenmann für alle Comic-Fälle, Peter Wiechmann, gestorben

Im Alter von 80 Jahren am 11. Januar 2020 / Hansdampf in allen Kauka-Gassen von 1964 (mit Unterbrechungen) bis zuletzt /        Er konzipierte und kreierte am laufenden Band: LUPO-modern, FF-EXTRA, PRIMO, Pepito, rief zahlreiche Serien ins Leben - von "Capitan Terror" bis "Thomas der Trommler" / Zusammenarbeit mit namhaften spanischen Comic-Zeichnern, darunter Stars wie Jordi Bernet, Rafael Mendez oder Esteban Maroto / Interimschef bei "ZACK" Mitte der 1970er Jahre / Serien-Produzent für Gruner + Jahrs "YPS" / Gründer und Motor der Comic-Agentur "Comicon" in Barcelona / "Primo" war von 1971 bis 1974 ein Riesen-Publikumserfolg mit Wochen-Auflagen von bis zu 250.000 Heften / Kurz vor seinem Tod verwirklichte Wiechmann noch eine PRIMO-Edel-Erinnerungsausgabe in Leder

Gewinnt Andreas 2020 Europas Comic-Oskar?

Spannung vor Jury-Entscheidung des Comic-Festivals Angoulême (Südwest-Frankreich) Ende Januar 2020 / Der in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) geborene Fantasycomic-Zeichner ("Cromwell Stone", "Rork") reüssierte zunächst in Belgien, lebt heute in der französischen Bretagne / Heiße Kandidatinnen und Kandidaten außerdem: Englands "Cassandra Darke"-Autorin Posy Simmonds und der polnische, heute in der Schweiz lebende "Thorgal"-Zeichner Grzegorz Rosiński? / Oder doch eine Französin/Belgierin / ein Franzose/Belgier?

Hätte den Grand Prix fürs Lebenswerk von Angoulême längst verdient: Der (ost-)deutsche Andreas (Martens), zuerst Wahl-Belgier, dann Wahl-Franzose... Foto: (c) Editions Lombard

Aspiranten für den europäischen Comic-Oskar von Angoulême: Posy Simmonds und Grzegorz Rosiński

Das Comic-Jubiläumsjahr 2020: Zwischen Adamsson, Peanuts und Captain America, The Spirit, Blondie und Rick Master, Dan Dare, den Digedags und Nick Knatterton

Voller Jubiläen und Jahrestage, runder Geburtstage, Ausstellungen, Festivals und Neuerscheinungen / 65 Jahre (ost-) deutsches Comic-Magazin "Mosaik" und Hannes Hegens "Digedags" / 75 Jahre Willy Vandersteens "Suske & Wiske" (Vorläufer-Titel: Rikki en Wiske) / 90 Jahre Daily Comic Strip der "Micky Maus" / Auch Ralf König (60), Milo Manara (75) und François Boucq (65) feiern dieses Jahr runde Geburtstage, aber u.a. auch: Claire Bretécher, Richard Corben und Jan Lööf (alle 80), François Bourgeon, Cubitus-Schöpfer Dupa und Posy Simmonds (alle drei 75), Cosey (70),  Georges Pichard und Eddy Paape, Ronald Searle, Hank Ketcham (alle vier: 100), Gilbert Shelton ("Freak Brothers", 80)  und Neil Gaiman (60) / Burne Hogarths "Drago" wird 75 / Hansrudi Wäschers "Falk" blickt auf 60jähriges Bestehen zurück (Premiere 1960) / Comic-Theoretiker Scott McCloud wird 70 / Vor 60 Jahren: Im Dezember 1960 debütierte Peyos "Benni Bärenstark" in "Spirou" / Roger Léloups "Yoko Tsuno" wird 50 / Christophe Blain (Quai d'Orsay, Bluebery) und der US-Superheldencomic-Zeichner Alex Ross auch (beide 1970 geb.)

Will Eisners Detektivklassiker The Spirit jährt 2020 zum 80.Mal (Premiere 1940!), Charles M. Schulz' Evergreen "Peanuts" mitsamt Snoopy eilt dem 70. Geburtstag entgegen, Tibets und Duchateaus "Rick Master" erreicht mit 65 das Rentenalter...

Chic Youngs Zeitungscomic-Klassiker "Blondie" wird 90, Oscar Jacobssons schwedischer Pantomime-Strip "Adamson" 100 - und Jack Kirbys/Joe Simons Superhelden-Comic-Ikone "Captain America" 80 (erschien - entgegen weitläufiger Meinung! - nicht erst 1941, sondern bereits am 20. Dezember 1940, allerdings mit dem irreführenden Heftaufdruck "März 1941")...

Jahrhundertmänner: Dennis the Menance-US-Zeichner Hank Ketcham, der englische Cartoon-Gott des Schwarzen Humors, Ronald Searle,  und Belgiens Luc Orient-Zeichner Eddy Paape feiern alle posthum ihr 100. Wiegenfest.

VOM BEWEGTEN MANN BIS ZUM HERBST IN DER HOSE: Deutschlands erfolgreichster Comic-Humorist nach Loriot wird, kaum zu glauben, 60 Jahre alt: Ralf König.

Prominente Comic-Jubilare in 2020: Milo Manara wird 75, Claire Brétecher 80 und Francois Bourgeon 75 Jahre alt.

Zelebriert 2020 seinen 80. runden Geburtstag: Fantasy- und Undergroundcomic-Star Richard Corben.

Runde Jahrestage in 2020: Die Digedags und das Mosaik feiern Ende des Jahres 65., Yoko Tsuno wird 50 und Benni Bärenstark begeht seinen 60.

Forever young: Freak Brothers-Undergroundlegende Gilbert Shelton wird 80, Burne Hogarths Abenteuercomic "Drago" 75 - und Frankreichs neuer Comic-Stern Christophe Blain (Quai d'Orsay, Blueberry-Remake) begeht seinen 50.

Bildergeschichten-Jubiläum der besonderen Art - Frank Hampsons legendäre britische Flieger- und SF-Serie "Dan Dare" im Magazin "Eagle": Feiert 2020 ihr 70jähriges Bestehen - trotz Brexits...

FELIX (dt. Paul)  macht glücklich: Schwedens Jan Lööf wird 2020 sage und schreibe 80 Jahre alt...

Zelebriert 2020 seinen 75. Geburtstag: "Suske & Wiske" - der  Erfolgscomic aus den Niederlanden (c) Willy Vandersteen / Salleck Productions Eckart Schott

Nick Knatterton: Kombiniere, der westdeutsche Comic-Sherlock Holmes lebt stolze 70 Lenze!

Manfred Schmidt schuf Comic-Figur als Genre-Persiflage für die Illustrierte "Quick" in 1950 / Ein aufregender Satire-Spiegel in der Dekade der Adenauer- und "Wirtschaftswunder"-Ära / Autor wollte eigentlich - nach eigenem Bekunden - den Comic durch den Kakao ziehen, trug aber wider Willen zur Mehrung des Ansehens der Bildgeschichten bei / 1959 war - leider - Schluss: Leider schaffte der berühmte Meisterdetektiv den Sprung in die 1960er nicht

Oh, wen haben wir denn da: Nick Knatterton stößt auf Oberhäuptling Konrad Adenauer...

Titanic taucht in der Frankfurter Caricatura auf

Sehenswerte Retrospektive zum 40jährigen Jubiläum im bundesweit einmaligen Frankfurter Museum für Komische Kunst / Nachfolge-Magazin der "Pardon"-Generation / Immer ein sehr westdeutsches Satireblatt / Zentralorgan der Neue Frankfurter Schule um F.K.Waechter, Robert Gernhardt, Chlodwig Poth, Hans Traxler, F.W.Bernstein, aber auch zahlreicher Satire-Enkel: von Bernd Pfarr bis Greser & Lenz / Highlights: Von Birne Kohl, Genschman bis zu den Roten Strolchen  / Hilke Raddatz als Einzige in allen TITANIC-Ausgaben von Anfang an dabei / Noch bis 2. Februar 2020

Qanga: Grönländische Graphic Novel erster Güte

Unbekannte Geschichte der größten Insel der Welt in Bildern erzählt / Comic-Kunst  im Karmeliterkloster: Frankfurter Archäologisches Museum zeigt sehenswerte Wander-Schau des grönländischen, in Dänemark lebenden Zeichners Nuka Godtfredsen / Noch bis 19. April 2020 / In Kooperation mit der Königlichen Dänischen Botschaft Berlin

Gelungene Grönland-Grafik: Qanga-Zeichner Nuka Godtfredsen.

Wunderbar: Peter Madsens Wikinger-Comic Walhalla wandert wieder in Deutschland ein

Nach fast 30 Jahren Sendepause: Thüringer Kleinverlag Edition Roter Drache wagt komplette Gesamtausgabe des dänischen Asterix / Carlsen brachte 1987-1991 nur sechs Bände auf Deutsch heraus, brach dann aber jäh ab / Jetzt sollen - peu-à-peu - alle fünfzehn Original-Ausgaben bei uns erscheinen (neun Abenteuer zum ersten Mal und mit großer Verspätung überhaupt auf Deutsch) / 1979 erschien das erste Walhalla-Album in Dänemark, 2009 das bislang letzte / Serie entsprang gelungenem Teamwork: Schöpfer und Initiatoren der Serie waren Henning Kure und der legendäre dänische Interpresse-Verleger Arne Stenby / Die Geschichten schrieben Peter Madsen, Hans Rancke-Madsen, Per Vadmand und Henning Kure gemeinsam / Søren Håkonsson und Jesper Ejsing sorgten für die Farbgebung / Wohl weltweit erfolgreichster dänischer Comic neben "Petzi" (Rasmus Klump) nach 1945

Mon amour, la B.D.: Frankreich liebt die neunte Kunst - ruft 2020 zum Jahr der Comic-Kultur aus

Von Kopf bis Fuß auf Comic eingestellt: Über 300 Veranstaltungen das ganze Jahr hindurch / Ein halbes Dutzend Comic-Festivals in Frankreich, allen voran das Flaggschiff Angoulême, erhalten zusätzliche Finanzmittel vom Staat / Comic-Förderung auf Agenda Eins des neuen französischen Kulturministers Franck Riester

Will der französischen Comic-Kultur 2020 ganzjährig unter die Arme greifen:  Frankreichs neuer Kulturminister Franck Riester.

Dortmunder Schauraum comic + cartoon: "Nimm das, Adolf!" oder: Wie die Comics gegen Hitler und die Nazis kämpften

Ausstellung zeigt Captain America & Co. / Noch bis 15. März 2020: 100 seltene Originalzeichnungen und Dokumente / Comic-Sammler und US-Experte Alexander Braun als Kurator / Bibliophiler Katalog erschienen / Im Zeichen des 75. Jahrestags der Befreiung von der Nazi-Diktatur und des Zweiter Weltkrieg-Endes von 1945

Araber für morgen-Star Riad Satouff in München

Literaturhaus-Auftritt in der bayerischen Hauptstadt-Metropole im Rahmen des Münchner Literaturfests / Süddeutsche-Redakteur Alex Rühle moderierte Werkstattgespräch / In Frankreich mittlerweile ein Superstar - dort ist seine autobiografische Serie ein Bestseller / Brandaktuell: Erinnerungen an Satouffs Jugend in Syrien

Loading

Kontakt:

Comicoskop-Redaktion

c/o z.Hd. Martin Frenzel

Heidenreich- str.39

64287 Darmstadt

Mail: redaktion

@comicoskop.com oder martin.

frenzel@

comicoskop.com